Eindrücke aus Abidjan

Straßenszene mit Taxis, Abidjan

Seit ein paar Wochen bin ich jetzt wieder in der Elfenbeinküste und da gibt’s natürlich auch wieder mal ein paar Fotos und Geschichten für euch. Diesmal werde ich mehr Zeit auch in Abidjan, der wirtschaftlichen Hauptstadt, verbringen. Aber natürlich geht es auch wieder viel um Kakao, Natur und Kultur in der Elfenbeinküste.

„Eindrücke aus Abidjan“ weiterlesen

Unterstützung für Ausweg aus moderner Sklaverei für Belinda in Kamerun – Jennifers go-fund-me Projekt

Jennifer mit Belinda

Nach einem Päuschen um meine Masterarbeit abzuschließen, gibt es von mir heute ein bisschen was anderes für euch. Dafür möchte ich euch gerne Jennifer und Belinda vorstellen.

Jennifer hat auf ihrer Forschungsreise in Kamerun eine Frau namens Belinda kennengelernt. Belinda lebt seit 6 Jahren in einer etwas sehr verzwickten Situation, die man moderne Sklaverei nennt. Um ihr aus der Patsche zu helfen sammelt Jennifer Geld von Unterstützern, damit Belinda ihren Traum vom eigenen Café als eigenständiger Mensch verwirklichen kann.

Ihr fehlen nur noch 100€ um Ihr Spenden Sammel Ziel von 1000€ zu erreichen.

Die Spendenkampagne läuft noch 5 Tage bis zum 20. Januar. Den Link findest du am Ende des Artikels hier

„Unterstützung für Ausweg aus moderner Sklaverei für Belinda in Kamerun – Jennifers go-fund-me Projekt“ weiterlesen

Spirituelles in Nepal

Spirituelles buddhistisches Graffiti auf Fels

In Nepal dreht sich ziemlich viel um die Farben der Elemente, besonders wenn es um die teilweise vermischten Religionen Buddhismus und Hinduismus geht, wird’s bunt. Rote und gelbe Farbpasten kommen als Segnung auf die Stirn, blau-grün-gelb verzierte Tempel und weiße Kuppeln mit bunten Verzierungen und goldener Spitze tauchen an jeder Ecke aus den staubigen Häuserschluchten auf.

„Spirituelles in Nepal“ weiterlesen

Im Land der Sherpa

Bei dem Wort Sherpa denken wir schnell an die Bergführer auf irgendwelchen Expeditionen im Himalaya. Einige denken vielleicht auch an Berichte über absurde Bergsteigeraktionen wo Sherpas für gut bezahlende Touristen sterben. Sherpa bedeutet aber auch noch etwas ganz anderes. Sherpa ist eine eigene Ethnie und Sprache.

„Im Land der Sherpa“ weiterlesen

Reise ins Himalaya durch die Rhododendron Wälder von Nepal

Rhododendron Wald im Himalaya, Nepal

Von Nepals Hauptstadt Kathmandu aus kommt man wohl am schnellsten mit dem Flugzeug ins Himalaya. Aber dann sieht man ja unterwegs nichts von den abenteuerlichen Straßen und Dörfern. Die kleinen Gaststätten für Mittagessen und Tee verpasst man dann auch – Also wer will das schon. Los geht’s mit dem Minibus!
„Reise ins Himalaya durch die Rhododendron Wälder von Nepal“ weiterlesen

Kakao anstatt Regenwald?

Regenwald Abholzung Elfenbeinküste

Was ist mir lieber? Schokolade oder doch lieber ein bisschen Regenwald? Blöde Frage aber zum Glück ist die Welt nicht so einfach gestrickt. Aber sagt mal stimmt das eigentlich, dass Regenwald für Schokolade abgeholzt wird? Wie ist denn das in der Elfenbeinküste? Warum wird da Regenwald abgeholzt? Sind die Kakao Bauern verantwortlich?

Bei der Entwaldung der Tropen braucht man auch nichts schön zu reden. Man kann aber auch nicht sagen, dass die Landwirte die Hauptverantwortlichen sind. Dafür ist die ganze Thematik zu vielfältig. Ich habe ein paar Facetten kennen gelernt und kann vielleicht einen kleinen weiteren Einblick gewähren um mehr zu verstehen wie und warum die Abholzung passiert.

Auf dem Titelbild sehen wir Bäume die durch Abbrennen am unteren Stamm gestorben sind. Rund herum sind schon Jamswurzeln gepflanzt. Das Feld wird im zweiten oder dritten Jahr mit Kakao bepflanzt werden.
„Kakao anstatt Regenwald?“ weiterlesen